Motorbike Tour zum Buddhapark östlich von Vientiane

Unser gemütliches Frühstück starten wir heute gleich um die Ecke bei „fruit heaven“ – Pancakes mit frischen Früchten und laotischem Honig 🙂

Bereits gestern Abend haben wir uns dazu entschlossen, einen Roller zu leihen um die Umgebung von Vientiane zu erkunden.

Rent a Motorbike

Um die Ecke haben wir dann heute morgen auch einen Laden gefunden, der optisch vernünftige Roller zum Verleih anbietet.

Die Kosten für einen halbautomatik Roller liegen bei 50.000 KIP.

Mit dabei die obligatorischen (nie passenden) Helme. Es ist jedoch ratsam, diese zu tragen, da Nicht-Einheimische eine beliebte Einnahmequelle der Polizei sind 😉

Als Pfand hinterlegt man wie üblich seinen Reisepass.

Fahrt nach Osten

Unser Ziel ist der rund 25 km östlich gelegene Buddha Park. Zu unserer Überraschung ist der Tank bei der Abfahrt schon gut gefüllt, dennoch tanken wir für unter 70 Cent je Liter Benzin ihn vollständig auf.

Umso weiter man sich vom Ortskern entfernt umso schlimmer der Gebäudezustand bzw. Bauweise. Moderner Akzent in sonst nahezu unbebauten Industriegebieten ist die Monopol-Brauerei „Beerlao“ mit ihren riesigen Abfüllanlagen. Übrigens ist das Bier echt gut wie ich die letzten Abende bereits feststellte 🍺

Man unterquert auch die Freundschaftsbrücke zwischen Laos und Thailand, die den Mekong überquert.

Straßenbild und Verhältnisse

Etwas ungeordnet aber langsam und nicht aggressiv trifft’s ganz gut zusammenfasst. Entgegen anderen Ländern in Südostasien hört man hier keinen Hupen, was echt auffällig ist. Auch die Fahrweise ist besinnt und vor allem achtsam gegenüber anderen. Es wird lieber einmal mehr gebremst und vorsichtiger gefahren, als dass jemand bedrängt wird.

Wenn überhaupt Verkehrszeichen vorhanden, dienen diese nur der Dekoration (wie üblich).

Was auffällt ist wie bereits gestern von Pauli geschrieben, die vielen Nobel SUV. Generell sind große Autos sehr beliebt (der Pickup Toyota Hillux dürfte der Verkaufsschlager sein). Daneben sämtliche großen X von BMW, Mercedes SUV oder Porsche Panamera.

Das Schizophrene daran ist, dass Laos zu den ärmsten Ländern der Welt gehört. Das Straßenbild neben Unterernährten die ums Überleben betteln und dem zur Schau stellen von Reichtum gibt zu denken. Ähnlich hatten wir das auch in der Hauptstadt von Kambodscha beobachtet. Die Straßen sind nur in Vientiane geteert – danach geht der Highway in eine Sand- & Steinpiste über:

Nach einer knappen Stunde kommen wir an.

Der Buddha-Park bei Vientiane

Xieng Khouan ist ein Skupturengarten der ungefähr ein Hektar groß ist. Am berühmtesten ist der riesige liegende Buddha. Daneben gibts verschiedene Statuen die unterschiedlichste Mythologien verbildlichen.

Danach sind wir einen anderen Weg zurück. Dieser war jedoch noch unbefestigter als der sogenannte Highway. Der treue Leser erkennt hier die Nähe zu meiner Aussage „Google Maps zeigt eine Abkürzung“ vor zwei Jahren im Dschungel 🙈

Und so kam es wie es kommen musste und wir fuhren auf einem streckenweise nur dürftig erkennbaren Feldweg voller Löcher entlang an Reisfeldern und durch dicht verwachsene Gegenden auf denen auch schon ab und an wilde Ziegen den Weg kreuzten:

Insgesamt sind wir bei unserem Ausflug 60 km gefahren. Es war sehr, sehr eindrucksvoll und hat vor allem in den ländlichen Gegenden einen Eindruck vermittelt, was außerhalb der Hauptstadt passiert und wie die Menschen leben.

Der letzte Abend in Vientiane

Nach der Rückgabe des Rollers sind wir noch durch den Chao Anouvong Park und zur gleichnamigen Statue.

Danach sind wir noch ein langes Stück an der Uferpromenade des Mekong spaziert – dem Sonnenuntergang entgegen. Was machen wir morgen? Wir haben das Hotel nur noch für diese Nacht gebucht und möchten morgen weiter reisen.

Unsere Weiterreise nach Vang Vieng Luang Prabang

Richtig gelesen. Wir haben uns dann nach dem laotischen Abendessen spontan entschlossen, nicht wie eigentlich angedacht nach Vang Vieng zu fahren. Vang Vieng liegt drei Busstunden nördlich von hier. Interessant daran ist die Umgebung, im besonderen das Karstgebirge. Allerdings hat Vang Vieng seit Jahren ein Problem mit extremen Partytourismus. Das klingt einfach nicht überzeugend und wir entscheiden spontan um.

Morgen kurz nach Mittag geht unser Flieger nach Luang Prabang.

P.S. Zur Nachspeise heut Abend gabs Sticky Rice mit Mango 😁


Teile unseren Beitrag ❤️ Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.