3 Tage Entspannung am Nang Thong Strand in Khao Lak

Da die letzten drei Tage so gut wie alle gleich abgelaufen sind, haben wir uns entschieden diese zusammenzufassen und einen Beitrag zu schreiben.

Begonnen hat jeder Tag mit dem rauschen vom Meer, das man vom Bett aus sehr gut hören konnte. Der Blick auf das Wasser vom Bett aus ist einfach fantastisch.

Gegen 9.30 Uhr haben wir uns meistens in die Stadt begeben, also auf die Hauptstraße, um etwas zu frühstücken. Der erste Tag war ok, die beiden anderen Tage haben wir ein Café gefunden, bei dem es frische Pancakes mit einem Obstteller gab. Wassermelone, Mango, Papaya, Banane und Honigmelone… Was will man mehr. Dazu einen frischen Eiskaffee bzw. eine Iced Chocolate und der Tag kann starten. Danach sind wir noch in einen Fruit-Market gegangen und haben uns mit Obst für den Tag eingedeckt… 80 BHT für 2 Portionen geschnittenes Obst und zwei Äpfeln…

Leckere Pancakes mit frischen Obst

Heute haben wir uns noch die Rückfahrt an den Flughafen nach Phuket gesichert für morgen. Für 1.200 BHT werden wir chauffiert. Es gibt zwar auch die Möglichkeit mit dem Public Bus nach Phuket zu kommen, was natürlich mit 100 BHT pro Person deutlich günstiger wäre, aber wir haben überhaupt keine Zeiten herausgefunden. Außerdem hält der Bus gute 30km südlich von Airport, sodass wir diese Strecke auch noch überbrücken müssten. Da wir die Fahrt jetzt selbstständig organisiert haben und nicht über unsere Unterkunft kommen wir zumindest 300 BHT günstiger.

Nach dem Frühstück ging es ab an den Strand. Wir müssen ja nur aus unserem Bungalow rausgehen und sind schon da. Der Strand ist sauber, es stehen Sonnenliegen bereit und das Wasser ist angenehm kühl. In den großen Wellen zu reiten macht echt Spaß und es ist toll mal wieder am Meer zu sein.

Blick vom Meer auf den Strand und die Bungalows bei Ebbe

Ebbe und Flut – die Gezeiten

Gegen 11 Uhr setzt die Ebbe ein und das Meer zeigt sich allmählich zurück. Es kommen viele Felsen zum Vorschein, die man bei Flut nicht ansatzweise sieht. Gegen 15Uhr hat sich das Wasser ca. 2m in der Höhe zurückgezogen. Es können auch noch mehr sein, lässt sich aber schwer schätzen.

Felsen bei Ebbe
Blick bei Ebbe auf das Meer

Man kann jetzt richtig weit hinein gehen und viele Meeresbewohner beobachten. Von schwarzen, transparenten und blauen kleinen Fischen, einer Unmenge an kleinen und größeren Krebsen bis hin zu Muscheln ist alles dabei. Viele einheimische Thai’s kommen jetzt an den Strand und sammeln mit Netzen und anderen Utensilien frische Meerestiere. Vermutlich für das Seafood abends im Restaurant.

Blick auf den Meeresboden

Abends, wenn wir vom Essen wiederkamen, so gegen 20 Uhr, war schon wieder mehr Wasser da und die Flut setze ein. Das Meer schlägt richtig große Wellen und das Wasser kommt deutlich höher an den Strand als nachmittags. Der Geräuschpegel ist demzufolge auch viel höher.

Nachmittagsbeschäftigung am Strand

Gemütliches Sonnenbaden steht natürlich an erster Stelle. Aber auch zwischendurch eine Abkühlung im Meer, ein kühles Getränk oder eine Massage direkt am Strand sind sehr angenehm. Ich habe mich gestern und heute massieren lassen. Mit direkten Blick auf das Meer und das rauschen der Wellen ist das ganze noch entspannter als sonst. Für 350 BHT die Stunde gibt es eine Oil-Massage. Die heute war wohl die entspannteste die ich bis jetzt je hatte.

Sonnenuntergang

Gegen 18.30 Uhr sind wir meistens wieder in die Stadt gegangen. Außer zum Essen muss man sich hier nichts anschauen. Der Ort ist wirklich nicht grad schön. Wir haben ein thailändisches Restaurant gefunden was super Curry macht.

Indian Curry

Einen Tag waren wir beim Italiener, Pizza mit importieren Zutaten aus Italien essen. Die war auch wirklich gut.

Abends machten wir es uns auf unserer Terrasse gemütlich und haben den Wellen gelauscht und die warmen Temperaturen genossen.

Eingeschlafen sind wir immer mit dem Rauschen des Meeres, wobei man sich am ersten Abend wirklich dran gewöhnen musste, da es sich wirklich so anhört, als wäre das Wasser gleich direkt im Bungalow. 😊


Teile unseren Beitrag ❤️ Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.