AIDAnova mit Baby

Erfahrungsbericht zur Route Kanaren & Madeira

Ende März 2019 machten wir unsere erste Reise als kleine Familie. Anders als unsere üblichen Reisen mit dem Rucksack wollten wir, besonders wegen der Beikost Fütterung unseres 7 Monate alten Babys, einen komfortablen Urlaub machen. Darum machten wir die Kanaren & Madeira Reise mit der AIDA nova und schreiben unsere Erfahrungen und Tipps hier in unserem Reiseblog.

  1. Warum wir die AIDA nova Reise mit Baby gebucht haben
  2. Flug von Nürnberg nach Gran Canaria
  3. Transfer Flughafen AIDA nova
  4. AIDA nova Kabinenausstattung für Baby
  5. Seenotrettungsübung mit Baby auf der AIDA
  6. Essen für Baby’s im AIDA Babycorner
  7. Spaß für Babys
    1. AIDA Nova Baby Pools
    2. AIDA Mini Club auf der Nova
  8. Ausflüge mit Baby und geliehenen AIDA Buggy
  9. Zeit zu zweit!
  10. Fazit

Warum wir die AIDA nova Reise mit Baby gebucht haben.

Wir möchten unseren ersten einwöchigen Urlaub mit unserer kleinen Familie machen. Da unsere Kleine gerade sieben Monate alt wurde, sind wir mitten in der Phase der Beikostumstellung. Daher ist es uns wichtig, dass wir die Möglichkeit haben essen warm machen zu können, noch besser Babykost vor Ort verfügbar zu haben. Des weiteren möchten wir wenn möglich in einem (Hotel)Zimmer bleiben und nicht zwischendurch umziehen. Wenn man dann noch unterschiedliche Sachen entdecken möchte, ist eine Kreuzfahrt die beste Option.

Vorab haben wir uns natürlich über folgende Dinge informiert:

  • Sind Impfungen im Zielort notwendig (Kinderarzt)
  • Wie lange ist die Flugdauer zum Zielort (wir wollten nicht länger als 5 Stunden fliegen)
  • Welches Kreuzfahrtschiff von welchem Unternehmen ist am babyfreundlichsten?

Aufgrund dieser Kriterien ist unsere Wahl auf die neue AIDA nova mit der Kanaren & Madeira Route gefallen.


Flug von Nürnberg nach Gran Canaria

Der Nürnberger Albrecht Dürer Airport ist der für uns am schnellsten erreichbare. Bequemerweise haben wir unser Auto im Urlauberparkdeck abgestellt, da unser Rückflug mitten in der Nacht ankam und wir um die Zeit niemanden die Abholung zumuten wollten 😉

Der Check-In mit Baby ist kinderleicht. Am Nürnberger Flughafen könnte man bei Kindern bis 12 Monaten den eigenen Buggy oder Kinderwagen bis zum Gate nehmen. Erst dann wird er dem Sperrgut hinzugepackt.
Bei Kleinkindern bekommt man vom Flughafen einen Leihbuggy und der eigene Buggy wird beim Check-In als Sperrgut mit aufgegeben.
Wir haben keinen Buggy mitgenommen, da wir uns auf der AIDA einen ausleihen.

Bei der Sicherheitskontrolle des Flughafen hat man einen Babybonus 🙂 Das heißt man kann direkt vorbei an den Wartenden und kommt durch eine eigene Kontrolle bei der die Wartezeit in der Regel nicht so lang ist.
Wenn man mit Babies reist, darf man mehr als die übliche Flüssigkeitsmenge mitnehmen. Wir hatten Hipp Gläschen, eine Thermoskanne mit heißem Wasser sowie auch einen Tee-Trinkbecher im Handgepäck. Das muss man auf eine separate Schale legen um es untersuchen zu lassen, aber der Weg durch die Kontrolle klappt problemlos mit Baby auf dem Arm.

Der Flug verging problemlos. Wir hatten keinen Sitzplatz vorher reserviert, da dies bei AIDA in Verbindung mit Eurowings einen Aufpreis von 25 EUR pro Person pro Flug kostet. Diese 100 EUR haben wir uns gespart und sind natürlich dennoch beieinander gesessen.

Übrigens ist die Verpflegung während des Fluges an Board bei Eurowings dürftig. Man bekommt einen Mini Becher mit Getränk und ein halbes Toastbrot.

Transfer Flughafen AIDA nova

Sobald man den Flughafen verlässt sieht man den AIDA Schalter. An diesem bekommt man eine fortlaufende Nummer für seinen Sitzplatz im Bus sowie die Info wo dieser parkt.
Nachdem man die vorher mit den AIDA Aufklebern versehenden Koffer beim Bus abgibt, bekommt man diese direkt in seine Kabine bei AIDA geliefert.

Der Hin- & Rücktransfer klappte problemlos. Die Dauer vom Flughafen zum Pier in Las Palmas auf Gran Canaria beträgt ungefähr eine halbe Stunde.

Beim Rücktransfer vom Schiff zum Flughafen stellt man seine Koffer am Vorabend der Abreise vor die Kabinentür. Wenn man sich dann von Board begibt, holt man diese beim Gebäude direkt neben dem Schiff ab. Dort werden sie in der Zwischenzeit nach Deck sortiert aufbewahrt. Unser Rücktransfer startete erst um 17:15 Uhr, insofern ist eine längere Aufbewahrung am Abreisetag auch kein Problem.

AIDA nova Kabinenausstattung für Baby’s

Bei der Buchung haben wir uns für eine Veranda-Kabine im Vario Tarif entschieden. Die Verandakabinen haben einen größeren Balkon als die Balkonkabinen und etwas mehr Quadratmeter Wohnfläche.

Der Vario-Tarif ist günstiger, dafür kann man sich aber nicht genau aussuchen welche Kabine auf welchem Deck man möchte. Diese wird einem bei einer Vario Buchung ungefähr vier Wochen vorher mitgeteilt.

Bei der Buchung mit einem Kind unter 2 Jahren muss dieses entweder in einem Reisebüro oder telefonisch bei AIDA direkt gebucht werden.

Man findet dann in der AIDAnova Kabine folgendes wieder:

Das Babyphone ist nicht in der Standard Kabinenausstattung für Babys enthalten. Dieses kann man über das Buchungsportal vorab bestellen, was wir auch getan haben.

Wie funktioniert das AIDAnova Babyphone?

Das Babyphone welches man bei AIDA für 33,60 EUR vorab buchen kann, liegt bei einer Online Buchung bereits in einer Plastikbox auf der Kabine. Falls man sich später für ein Babyphone entscheidet, so bekommt man dies an der Rezeption auf Deck 6.

In der Plastikbox befindet sich folgendes:

Wie richtet man das Babyphone ein?

Zuerst muss man das Babyphone einschalten. Anschließend muss man den Hörer des Kabinentelefons abheben und die Nummer 45 wählen. Nach einer kurzen Ansage gibt man die fünfstellige Nummer seines DECT Telefons (ist auf der Rückseite aufgedruckt) ein – gefolgt von der #-Taste.

Den Hörer des Kabinentelefons legt man nicht auf!! Stattdessen dient dieser zur Geräuschaufnahme und ist somit der Auslöser für das Klingeln des Babyphones. 20 Sekunden nach der #-Taste ist das Babyphone aktiv.

Wie zuverlässig ist das Babyphone?

Die Geräuschintensität lässt sich nicht einstellen, aber nach unserem Empfinden hat es perfekt funktioniert. Es hat ein paar mal zuverlässig ausgelöst. Man kann auch einfach zwischendurch mal in die Kabine hören, indem man die 45 auf dem DECT Telefon anruft.
Einzig bei den Durchsagen der Seenotrettungsübung ist das Telefon deaktiviert. Das ist ein echt unglücklicher Umstand, der sich aber Planen lässt.

Seenotrettungsübung mit Baby auf Aida nova

Die Seenotrettungsübung ist eine Pflichtveranstaltung für jeden Passagier. Somit muss man auch mit Baby daran teilnehmen.

Für die kleinen Passagiere kann man die Seenotrettungsübung auch am Spätnachmittag gegen 17:30 Uhr mitmachen. Leider war uns das nicht möglich, da wir erst um kurz vor 20 Uhr auf dem Schiff angekommen sind.

Somit mussten wir bei der normalen mitmachen, deren Ablauf wie folgt ist:

  • Ab 20:30 Uhr starten die ersten Durchsagen und Informationen
  • Gegen 21 Uhr mit Rettungswesten am Treffpunkt sein
  • Vollständigkeitüberprüfung der Evakuierung & weitere Informationen
  • Gegen 21:30 Uhr ist das Prozedere durch.

Unsere Kleine ist dabei dann irgendwann eingeschlafen.

Das etwas Unglückliche an der Seenotrettungsübung ist, dass diese natürlich jedes mal durchgeführt werden, sobald neue Passagiere an Board kommen. Bei unserer Route war das somit unser Zustieg auf Gran Canaria sowie ein weiterer Zustieg auf Teneriffa.

Das heißt, selbst wenn man Spätnachmittags bei der Seenotrettung für die Kleinen mitmacht, gibt es zwei Abende mit jeweils einer Stunde Durchsagen und Alarmen auf der Kabine. Das ist mit Baby / Kleinkind etwas nervig.

Essen für Baby’s im AIDAnova Baby Corner

Der Babycorner befindet sich auf der AIDA nova direkt beim Fuego Familienrestaurant auf Deck 16. Das war für uns besonders praktisch, da wir unsere Kabine auf Deck 14 hatten und somit nur zwei mal die Treppen hoch mussten.

Den Babycorner muss man sich als eine über Ecke gehende Küchenzeile in einem kleinen offenen Raum vorstellen.
Dort gibt es folgende Einrichtungsgegenstände:

  • Mikrowelle
  • Kühlschrank mit Hipp Beikost
  • Milchpulver
  • Heißes Wasser (100°C)
  • Spüle

Wir waren ehrlich gesagt etwas enttäuscht, was die Nahrung für Babys anbelangt. Für die Reise mussten wir bereits den Kompromiss der „Fertignahrung“ eingehen (selbstgekocht ist einfach nunmal besser).
Die Auswahl an Gläschen ist jedoch mangelhaft und eher auf Kleinkinder ausgerichtet. Man findet dort vorwiegend Früchtebrei pur oder fertige Menüs (bspw. Spagetti Bolognese) für ältere Babys.

Für Babys die sich in den ersten Beikostphasen befinden gibt es aber keinen Abendbrei mit Gries oder Nachmittagsbrei mit Getreide im Babycorner! Auch Fleisch- und Fischlose Gläschen sind Mangelware. Die Auskunft der Servicekräfte im Fuego war, dass sie nur das bereitstellen können was sie haben. Davon waren wir echt enttäuscht und mussten uns somit erst auf dem Festland eindecken.

Leider ist das auf Madeira schwieriger als auf den Kanaren. Auf den spanischen Inseln findet man überall die Supermarktkette „Super Dino“ die zumindest den Grundbedarf deckt. Wir hatten einen Grundbedarf ohnehin mit dabei, konnten diesen dann zum Glück an Land wieder auffüllen.

Des weiteren ist es sinnvoll sich seine eigenen Löffel fürs Füttern mitzunehmen, da die bereitliegenden scharfkantige Kunststofflöffel sind. Auch Becher zum Zusammenmischen sind nicht vorhanden insofern auch diese mit einpacken.

Spaß für Babys

Das Entertainment für Babys und vor allem für Kinder ist wirklich grandios. Unser Fokus liegt natürlich erstmal beim Babyalter 🙂

AIDAnova Baby Pools

Ziemlich weit hinten im Four Elements auf Deck 16 befindet sich ein kleines Baby Areal. Dort gibt es einen Bereich mit Wasserspeiern und Wasserdusche, der speziell für Babys ist. Jedoch wird einem dort sehr schnell kalt, da die Umgebungstemperatur nicht höher ist als im gesamten Four Elements und man ja nur teilweise warmes Wasser abbekommt.

Hinter diesen Wasserspeiern gibt es einen kleinen Pool mit Rutsche. Dieser hat eine Wassertiefe von um die 35 cm. „Offiziell“ müssen die Kinder in allen Pools „im Regelfall trocken sein und die Schwimmwindel nur zur Sicherheit anhaben“.
Praktisch waren in dem Pool stets Babys mit Schwimmwindel die ziemlich sicher nicht trocken waren 😉 Wir haben uns hier auch angeschlossen und waren in diesem angenehm warmen Pool mit unserer Kleinen.

AIDA Mini Club auf der Nova

Ebenfalls oben auf Deck 16 auf der anderen Seite zum Restaurant Fuego befindet sich der Mini Club.

Dort könnte man sein Baby nach einer Eingewöhnungsphase in die Betreuung geben, was wir aber nicht genutzt haben.

Zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sowie zwischen 17:00 und 18:00 Uhr gibt es die Möglichkeit, dass man mit seinem Baby auf die Spielwiese des Mini Club’s geht. Das haben wir einige Male gemacht und ist wirklich toll aufgebaut mit Spielzeug, Spielmatten und Bällebad 🙂

Ausflüge mit Baby und geliehenem AIDA Buggy

Wir haben uns vorab über das AIDA Portal auch einen Buggy für 28 EUR reserviert. Das war zum einen praktisch (wir mussten somit kein Sperrgepäck aufgeben & mitnehmen) und zum anderen bewahrten wir so unseren eignen Buggy vor Schäden durch den logistischen Umgang auf dem Flughafen.

Wir haben als Buggy das Modell Joie Litetrax 4 Sportwagen ausgeliehen bekommen.

Den Buggy verwendeten wir an Board, damit unsere Kleine neben uns vernünftig am Frühstückstisch im Restaurant sitzen konnte. Die Hochstühle an Board der AIDA sind von Hauck und haben keinen Neugeborenen-Aufsatz!

Darum nutzten wir den Buggy auch als Ersatzstuhl für die Fütterung anstatt unseres Stokke Tripp Trapp Neugeborenen-Aufsatz den wir Zuhause verwenden.

Aber auch bei den Landgängen hat er uns treue Dienste geleistet:

  1. Madeira – Funchal (Stadtrundgang & Seilbahnfahrt)
  2. Teneriffa – Santa Cruz (Stadtrundgang)
  3. Fuerteventura – Puerto del Rosario (Strandausflug)
  4. Lanzarote – Arrecife (Stadtrundgang)
  5. Gran Canaria – Las Palmas

Empfehlenswert ist es sich auch einen Kreuzfahrt Reiseführer zuzulegen, wenn man die Ausflüge so wie wir auf eigene Faust machen möchte.

Alles in allem würden wir den Buggy bei AIDA wieder dazubuchen, da es echt praktisch und sinnvoll ist.

Zeit zu zweit!

Dank dem Babyphone war es uns auch möglich die Abende gemütlich zu zweit zum Abendessen in unterschiedliche Restaurants zu gehen und zu genießen. Das war die letzten Monate (wie bei frisch gebackenen Eltern üblich) leider selten geworden.

Um das zu ermöglichen haben wir uns das 300 EUR Genießerpaket im Voraus über das AIDA Portal gebucht (Kosten: 265 EUR). Unsere Lieblingsrestaurants waren das Churrascaria Steakhouse sowie das Casa Nova – beide auf Deck 8

Fazit

Zusammengefasst lässt sich sagen: es war die richtige Entscheidung unseren ersten Familienurlaub auf der AIDA Nova zu verbringen!

Wir würden im nachhinein wahrscheinlich keine Veranda-Kabine mehr buchen, da wir den Balkon einfach kaum/nicht genutzt haben.

Die Menschenmassen verlaufen sich auf dem riesigen Schiff und es ist echt interessant die AIDA nova zu entdecken – auch wenn man sich immer wieder an den Plänen orientieren muss 😉

Zu beachten gilt es den Punkt Babynahrung, da das im besonderen bei Babys zwischen 6 und 12 Monaten vor Herausforderungen stellt! Aber mit etwas Organisation lässt sich auch dieses vermeintliche Problem lösen.

Damit du auch einen Eindruck von der größe des Schiffs bekommt verlinken wir hier noch einen kompletten Deckplan der AIDA nova.

Es würde uns freuen, wenn dir dieser Beitrag geholfen hat!

Wenn die Informationen für dich wertvoll waren, kannst du uns ganz einfach kostenlos unterstützen:

Verwende für deine nächste Bestellung bei Amazon einfach vorher den nachfolgenden Link. Du bezahlst keinen Cent mehr und wir bekommen einen kleine Provision:


– lichen Dank!

17 Kommentare bei „AIDAnova mit Baby“

  1. Vielen Lieben Dank für die Infos. ★★★★★

    1. Hallo Vanessa, vielen Dank für deinen Kommentar! Das freut uns 🙂

  2. Super Artikel!
    Wir fahren im September mit der Nova mit einer Dreijährigen und einem 10 Monate altem Baby. War im Babybett noch eine extra Matratze vorhanden? War das Reisebett mit einem Spannbetttuch bezogen?
    LG

    1. Hallo Julia, ja, im Reisebett war noch eine extra Matratze die mit einem Spannbetttuch bezogen war. Es war auch noch ein extra kleines Kissen sowie eine kleine Bettdecke mit dabei – haben wir jedoch nicht genutzt, da unsere Tochter in einem Schlafsack schläft.
      Wir wünschen euch schon mal viel Spaß und bis dahin eine tolle Vorfreude

      1. Vielen Dank!! 🙂

  3. Super Urlaubsbericht!! Hat uns sehr geholfen, denn wir sind Ende Mai auf der Nova mit unserem 6 Monate altem Sohn.
    Ich hätte noch eine Frage zu den Kinderwägen. Wir haben uns immernoch nicht entschieden ob wir nun unseren eigenen Wagen mitnehmen (mit Sportaufsatz) oder an Bord einen ausleihen. Waren denn alle Wägen dort von Joie? Mir wurde am Telefon, als ich mich bei Aida erkundigte, eine andere Marke genannt (Hauck Moonlight Capri)?! Kann man denn den Buggy denn komplett liegend einstellen (mein Kleiner wird 5 Tage vor Reisebeginn erst 6 Monate alt und kann noch nicht sitzen).
    Wie ich das auch deinem Bericht entnehmen kann, konntet ihr auch mit Kleinkind in die anderen Pools trotz Hygienevorschriften? Wäre ja toll 😉

    1. Hallo Carmen,
      es waren größtenteils Joie Kinderwägen, wir haben aber auch Hauck gesehen die von AIDA bereitgestellt wurden. Aussuchen wir uns diesen nicht, da dieser bereits in unserer Kabine stand.
      Ganz liegend kann man den Kinderwagen nicht einstellen. Der minimale Wert waren rund 20 Grad. Unsere Kleine konnte auch noch nicht sitzen, mit dem Buggy klappte das aber recht gut.
      Mit den Pools war der eine genannte am besten und wir waren auch nur in diesem (weil dort auch nur Babys waren 😉 ).

  4. Hallo, vielen Dank für den super ausführlichen Bericht. Wir überlegen ob wir im September mit der AIDAnova fahren, da ist unsere kleine dann 17 Monate alt.

    1. Hallo Maria,
      vielen Dank! Ich denke mit 1 1/2 Jahren hat eure Kleine richtig viel Spaß – vor allem, da sie dann ja schon vermutlich mobiler unterwegs ist 🙂

  5. Hallo.
    Wir fahren in rund einem Monat mit der Nova..
    Ich bin verwirrt. Mir wurde heute am Telefon gesagt, die Wagen sind nur von Joie und lassen sich komplett flach legen..
    Außerdem seien fast alle Gläschensorten von Hipp da, auch Grieß und Getreide..
    Nur Milchpulver soll ich mitbringen, dass sei nicht immer genügend da…
    Wart ihr außerhalb der Ferien?

    1. Hallo Sarah,

      interessant, dass du am Telefon diese Auskunft bekommen hast. Wir sind gespannt welche Erfahrungen ihr macht und würden uns freuen wenn ihr diese dann hier als Kommentar uns und anderen teilt!

      Wir hatten damals einen Joie bekommen, aber wie geschrieben, es gab auch andere von Aida verliehene Buggies der Marke Hauck.

      Das mit den Gläschen von Hipp war bei uns nicht so. Es waren definitiv keine Gries und Getreidegläschen vor Ort – auch unsere Nachfrage in der Küche des zuständigen Familienrestaurants und an der Schiffshotline wurde damit beantwortet, dass es nur die Sorten Gläschen an Board gibt die im Kühlschrank des Baby Corner sind.

      Wir waren nicht in der Ferienzeit. Vermutlich ist der Kühlschrank im Babycorner in der Ferienzeit noch schneller leer. Fahrt ihr in der Ferienzeit?

      Schöne Grüße,
      Tobi

  6. Hallo,

    Erst einmal vielen Dank für den interessanten Artikel.

    Eine Frage hätten wir aber noch. Hat AIDA für das Baby auch ein Gepäckstück für den Flug gebucht?

    Gruß
    Pascal

    1. Hallo Pascal,
      das kann ich dir leider nicht beantworten, ich glaube aber dass wir bei unserem Eurowings Flug kein Babygepäckstück extra hatten.

      Bin mir aber nicht sicher und ich denke auch, dass es auf die Airline ankommt.

      Wenn ihr mehr in Erfahrung gebracht habt, würde ich mich auf euren Kommentar freuen.

      Schönen Urlaub,
      Tobi

  7. Eure Infos sind sehr hilfreich für uns!
    Vielen Dank dafür.
    Eine Frage habe ich aber noch. Gibt es bei den Hauck Hochstühlen Sitzverkleinerer bzw. sind die Stühle gepolstert? LG Melanie

    1. Hallo Melanie,
      sehr gerne – das freut uns!
      Die Hauck Hochstühle haben weder Sitzverkleinerer noch Babyschalen. Die Hochstühle sind auch nicht gepolstert.
      LG, Tobi

  8. Hallo, vielen dank für deinen Bericht. Eine Frage habe ich noch? Wie ist das denn bei den Ausflügen mit Baby? Habt ihr eine Babyschale für die Fahrt im Bus/ Taxi dabei gehabt? Oder kann man diese ausleihen? Wie habt ihr das gehandhabt? Vielen dank im Voraus und viele Grüsse Jessica

    1. Hallo Jessica,
      wir haben kaum Ausflüge gemacht, da wir die Hafennähe zur Stadt genutzt haben und mit dem Buggy losgezogen sind.
      Wenn wir mit dem Bus unterwegs waren haben wir unsere Tochter einfach auf den Schoß genommen. Eine Babyschale hatten wir nicht dabei und soweit wir das mitbekommen haben kann man auch keine leihen.
      Viele Grüße,
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.