Der zweite Tag mit dem Slow Boat – Von Pak Beng nach Huay Xai

Nach einer guten Nacht sind wir um 7.30 Uhr aufgestanden, haben unsere Rucksäcke wieder gefüllt und ausgecheckt. Auch hier bekommen wir wieder ein Baguette to go. In 5 Minuten sind wir wieder am Peer, kaufen uns noch einen Ring Bananen, ein kleines Gebäck und für Tobi einen Lao Kaffee.

Es sind ca. 15 Grad und es ist neblig bzw. wolkenverhangen. Am anderen Flussufer sehen wir Elefanten. 😊

8.45 Uhr starten wir unsere Fahrt. Wir sitzen heute noch komfortabler als gestern, die Sitze sind zum Teil gegenübergestellt, sodass man die Beine auf den Sitz ausstrecken kann! Das Sandwich, welches heute in Bananenblättern eingepackt ist, schmeckt wieder richtig gut!

Nach ca. 30 Minuten stehen wir das erste Mal auf dem Wasser. Irgendetwas scheint mit dem Motor nicht zu zu stimmen. Aufgeregt laufen die Verantwortlichen durch das Boot. Nach ein paar Minuten geht es jedoch weiter.< um Glück gibt es bis zum Ende der Fahrt keine weiteren Probleme mehr.

Die Landschaft ist vergleichbar mit gestern. Dschungel und ab und zu ein paar kleine Häuser, Tiere, Felsen usw.< ährend der Fahrt treffen wir einen deutschen Backpacker, der gestern auch in unserem überfüllten Tuk Tuk saß. Mit ihm unterhalten wir uns fast die gesamte Fahrt. Und wir haben erstmal das selbe Ziel: Chiang Mai. Er wird dann weiterfahren bis nach Pai. Aber den Grenzübertritt können wir gemeinsam machen.

Mit dem Slow Boat auf dem Mekong

Heute ist der schönere Tag auf dem Mekong. Es ist sonnig und warm, sodass wir alle warmen Sachen von uns werfen.< egen 16 Uhr sehen wir das erste Mal thailändisches Festland. Man merkt sofort die Unterschiede, das Ufer hier ist richtig befestigt und man sieht keine so unberührte Natur mehr.

Grenzübergang Laos – Thailand

Gegen 18.15 Uhr kommen wir in Huay Xai an. Was als erstes auffällt, direkt am Ufer sind keine Kinder die Hotels oder Tuk Tuks die günstige Fahrten anbieten. Es bildet sich eine kleine Menschenmenge mit Leuten von unserem Schiff, die ebenfalls wie wir noch Thailand wollen.

Die Frage die sich uns allen stellt, kommen wir noch über die Grenze, oder hat diese bereits geschlossen? Die Meinungen gehen hier auseinander. Ein paar Einheimische und Reisende sagen die Grenze hat nur bis 18 Uhr offen, andere sagen wir kommen gegen Geld noch rüber, die Tuk Tuk Fahrer, die nun auch da sind, sagen auch die Grenze hat noch offen.

Die meisten Leute entscheiden sich, die Nacht in Huay Xai zu bleiben und morgen die Grenze zu überqueren.

Ein kleiner Teil, unter anderem wir mit dem deutschen Backpacker, zwei englische Backpacker und zwei Mönche nehmen ein Tuk Tuk zur Grenze.

Der Grenzübertritt erfolgt an der vierten thailändisch-laotischen Freundschaftsbrücke, welche ca. 8 km entfernt ist. Pro Person zahlen wir 25.000 Kip für das Tuk Tuk. Nach ca. 10km kommen wir an.

Öffnungszeiten der Grenze Huay Xai

Die Ausreise ist komplett leer, nur ein Schalter ist noch offen. Da es nach 16 Uhr ist, müssen pro Person 10.000 Kip gezahlt werden, also wirklich nicht viel. Wir hätten aufjedenfall mit 50.000 Kip gerechnet.

  • Zwischen 6 Uhr und 8 Uhr morgens und 16 Uhr bis 22 Uhr nachts muss 10.000 KIP Aufschlag gezahlt werden.
  • Nach 22 Uhr bis 6 Uhr früh kann man somit nicht ausreisen bzw. die Grenze passieren.

Nach der Ausreise fährt ein Shuttlebus für 25 THB oder 10.000 KIP pro Person über die Freundschaftsbrücke zur Immigration von Thailand. Das dauert nur ca. 3 Minuten. Auch hier ist nichts los. Wir füllen unsere Arrivalcards aus und sind offiziell wieder in Thailand. Wieder ganz ohne Bestechung. 😊 Es ist jetzt ca. 19.45 Uhr.

Da alle Leute die über die Grenze sind aus unserem Boot kommen, nehmen wir uns ein Tuk Tuk zusammen in die Stadt. Pro Person 100 THB, da es später als 18 Uhr ist. Sonst kostet es nur 60 THB pro Person. Mit dem Tuk Tuk fahren wir auch ungefähr 10 Minuten bis zum Stadtzentrum.

Übernachtung in Chiang Khong

Hier wollen wir uns eine Unterkunft suchen. Im vornherein haben wir schon 2-3 Unterkünfte über Agoda angeschaut, die recht gut bewertet sind. Wir finden beim ersten Anlauf ein Zimmer, im „Namkhong Guesthouse and Resort“ für 350 THB (= 9 EUR) pro Nacht. Viel günstiger, als wenn wir vorher gebucht hätten, da wären bei bei ca. 20 € pro Nacht gewesen.

Der deutsche Backpacker, Simon, findet im Guesthouse gegenüber ein Zimmer. Wir gehen anschließend mit ihm und zwei Französinnen etwas essen. Es hat schon fast alles geschlossen. Wir finden noch ein Restaurant was Pad Thai anbietet. 😊

Gegen 22.15 Uhr sind wir wieder in der Unterkunft, stellen uns unter fließend Wasser und gegen 22.30 Uhr machen wir die Augen zu. Das Zimmer ist allerdings so hellhörig, dass wir unseren Zimmernachbarn schnarchen hören …


Teile unseren Beitrag ❤️ Vielen Dank

Ein Kommentar bei „Der zweite Tag mit dem Slow Boat – Von Pak Beng nach Huay Xai“

  1. […] war interessant und entspannend. Am Tag 1 waren wir von Luang Prabang nach Pakbeng und am Tag 2 von Pakbeng nach Huay Xai unterwegs. Auch der Grenzübertritt von Laos nach Thailand unmittelbar nach der Ankunft am Pier […]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.